CSU auf Tour – Besichtigung Umbau „Haus am Teich“

By | 17. August 2009

Das „Haus am Teich“, gleich neben dem geplanten Eingang zum Gelände der „Natur inTirschenreuth 2013“ gelegen, war dieses Mal Ziel der CSU auf Tour. Bürgermeister Franz Stahl hatte für die vielen interessierten Gäste erstmal einige Hintergrundinformationen zu dieser künftigen einmaligen Attraktion parat.

2007 hatte der Stadtrat beschlossen, das sogenannte „Heinl-Anwesen“ für die Errichtung eines Großaquariums zu nutzen. Dr. Josef Paukner aus Regensburg wurde mit der Erstellung eines Grundkonzeptes beauftragt und Architekt Stefan Schirmer aus Tirschenreuth erarbeitete eine Entwurfsplanung für die bauliche Umsetzung mit Einrichtung. Insgesamt 520.000 Euro soll das Projekt laut den Planungen kosten. Alleine 350.000 Euro davon stellt der Landesfischereiverband Bayern zur Verfügung. Dessen Präsident Eberhard Roese stellt sich engagiert hinter diese tollen Planungen. Von Seiten der Städtebauförderung werden nochmals 24.000 Euro beigesteuert, so dass letztlich von der Stadt nur 146.000 Euro bezahlt werden müssen.

Derzeit werden im künftigen „Haus am Teich“ bauliche Missstände beseitigt. Die Entkernung ist weitgehend abgeschlossen, genauso die Trockenlegung. Nach den entsprechenden Stadtratsbeschlüssen wurden die Aufträge für die Dachsanierung und Dacheindeckung sowie für die Maurer- und Stahlbetonarbeiten bereits im vergangenen Juli vergeben. Noch in diesem Monat sollen die Aufträge für die Aquarientechnik und den Aussenputz vergeben werden. Nach Abschluss der Arbeiten ist die Eröffnung für das Frühjahr 2010 geplant.

Das „Haus am Teich“ in der Regensburger Straße war dieses Mal Ziel der CSU auf Tour. Diese Informationsveranstaltungen des CSU-Ortsverbandes erfreuen sich großer Beliebtheit.

Das „Haus am Teich“ in der Regensburger Straße war dieses Mal Ziel der CSU auf Tour. Diese Informationsveranstaltungen des CSU-Ortsverbandes erfreuen sich großer Beliebtheit.