CSU auf Tour – Rathausumbau

By | 4. Juni 2007
Kinderspielecke und Wegweiser Gelungene Gestaltung im Rathaus – CSU besichtigt umgebautes Verwaltungsgebäude
TIRSCHENREUTH | 14.06.2007 (heb)

Informationen rund ums Rathaus gab es kürzlich für die Vorstandschaft des CSU-Ortsverbandes. Bürgermeister Franz Stahl führte das Gremium vor der Vorstandssitzung zuerst durch das sanierte Einwohnermeldeamt, dem jetzt auch das neue Bürgerbüro angeschlossen ist. Im neuen Glanz stellt sich nun das umgestaltete Büro im rechten Teil des Eingangsbereiches vor. Die bisherigen beiden Räume wurde zu einem modernen, hellen und besucherfreundlichen Servicebüro zusammengelegt. Die anspruchsvolle, doch dezente Dekoration rundet das Gesamtbild ab. Auch der Umbau im Eingangsbereich des Rathauses ist fast abgeschlossen. Ganz auf Service ausgerichtet präsentiert sich nun das Foyer. Freundliche Farben und die neuen Infokästen aus Glas lassen den Eingang nun größer erscheinen. Die beiden automatisch öffnenden Glastüren wirken als Windfang, unterbrechen aber nicht die Gesamtwirkung des Durchgangs. Stolz ist Stahl auf den behindertengerechten Haupteingang. Im vorderen Bereich fehlen nur noch wenige Details. So soll eine Hinweistafel künftig als Wegweiser durch das Rathaus dienen. Besucherstühle und eine Informationstafel sollen eventuell anfallende Wartezeiten bequemer gestalten. Selbst an eine Kinderspielecke wurde gedacht. Auch diese soll in Kürze eingerichtet werden. Nach 50 Jahren, so Stahl, war eine Sanierung dringend notwendig geworden. Nach und nach sollen auch die Räume im 1. Stock und die hinauf führende Treppe saniert werden. Angedacht ist zudem ein Außenaufzug, da die Bauweise des Hause keine andere Möglichkeit zulässt. Dieser kann allerdings erst in den kommenden Jahren in Angriff genommen werden.

Vor der Vorstandssitzung des CSU-Ortsverbandes gab es eine Führung durch das sanierte Erdgeschoss des Rathauses.

Vor der Vorstandssitzung des CSU-Ortsverbandes gab es eine Führung durch das sanierte Erdgeschoss des Rathauses.