CSU-Preisschafkopf – Spendenübergabe 2010

By | 29. Oktober 2010

Über ein volles Haus durfte sich der CSU-Ortsverband am Freitagabend freuen. Dank der guten Organisation von Herbert Konrad zog der große Preisschafkopf wieder eine Menge Hobby-Kartenspieler in den Kettelerhaussaal. Und in der Folge durften sich heuer die Jugendabteilungen des MSC Tirschenreuth und des DAV Sektion Karlsbad über je 300 Euro Spende freuen

Insgesamt 168 Teilnehmer waren zum Schafkopfen gekommen, hofften auf ein gutes Blatt und auf einen der tollen Preise. Diese hatte Uli Strobel in stundenlanger Fleißarbeit liebevoll vor der Bühne aufgebaut. Das Glück hold war Norbert Schuller. Er zählte zum Schluss 143 Punkte und durfte sich über den ersten Preis, einen Flachbild-Fernseher freuen, den die CSU-Stadtratsfraktion gespendet hatte. Hans Männer erspielte sich 137 Punkte und damit den zweiten Preis. Er bekam das Spanferkel. Jürgen Költsch, ein seit Jahren treuer Stammgast aus Hof, brachte es auf 134 Punkte. Er erreichte den dritten Platz und gewann einen tollen Akku-Schrauber. Mit 131 Punkten kam Stefan Engl auf den vierten Platz und durfte sich über einen Geschenkkorb freuen. Nicht ganz so viel Glück hatte Tobias Konrad. Mit 35 Punkte belegte er den letzten Platz, der ihm aber mit einer leckeren Torte mit passendem Spruch versüßt wurde.

Quasi im Nebeneffekt freuten sich Schatzmeisterin Rosi Haubner vom MSC Tirschenreuth und Michael Schornbaum, Jugendreferent des DAV Sektion Karlsbad über je 300 Euro Spende für ihre Jugendabteilungen, die sie von Bürgermeister Franz Stahl und Organisator Herbert Konrad überreicht bekamen. Michael Schornbaum, selbst aktiver Teilnehmer am Preisschafkopf, ließ sich für das Foto von Lukas Trißl aus seiner Jugendgruppe vertreten.

CSU-Preisschafkopf-2010