Förderverein Fischhofpark zieht positive Bilanz – Neuauflage der Gartentage

By | 29. September 2017

Gartentage, Oktoberfest und der traumhafte "cooltour-Sommer", der Förderverein Fischhofpark kann auf eine ereignisreiche Zeit zurückblicken. Und bei den nächsten Planungen kann sich der Verein auf seine bewährte Spitze verlassen. Vinzenz Rahn und seine Stellvertreter wurden bei der Jahresversammlung im Amt bestätigt.

Nachdem Vinzenz Rahn die knapp 80 Mitglieder und die Ehrengäste begrüßt hatte, schaute er in seinem Tätigkeitsbericht zurück auf die vergangenen Jahre. "Es ist sehr, sehr viel passiert", wusste der Vorsitzende. Rahn erinnerte an die Gartentage mit knapp 20 000 Besuchern. "Mit so einem Ansturm hatten wir niemals gerechnet". Das 3. Oktoberfest vor knapp einem Jahr stand zwar wettertechnisch unter keinem guten Stern, war dennoch ein echter Höhepunkt inklusive Wahl der Miss Fischhofpark.

Über 40 000 Besucher

Natürlich räumte der Vorsitzende dem Großereignis "cooltour-Sommer" die längste Zeit seiner Ausführungen ein. "Wir hatten über 40 000 Besucher, haben mehr als 10 000 Liter an Getränken ausgeschenkt und es wurden allein an den Veranstaltungsterminen 1500 Arbeitsstunden geleistet", zog Rahn noch einmal eine Kurzbilanz über diese fünf Wochen. Mit einer Slideshow beschloss er seine Rückschau und richtete nochmals einen großen Dank an alle Helfer und speziell an sein Organisationsteam. Auch Kassenwart Hans Prucker griff den "cooltour-Sommer" vor einem Bericht noch kurz auf und erinnerte sich: "Der Zusammenhalt und das Engagement im Verein waren absolut magisch". Anschließend legte er die Zahlen dar und zeigte auf, dass es dem Förderverein wirtschaftlich gut geht, auch wenn mit den Veranstaltungen kein großer Gewinn erzielt wird.

Bürgermeister Franz Stahl bescheinigte dem Förderverein "eine besondere gesellschaftliche Aufgabe". Immerhin erfahre die Stadt durch den Erhalt des ehemaligen Gartenschaugeländes auch über die Landkreisgrenzen hinweg eine enorme Anerkennung. Dafür sei seit seiner Gründung im September 2013 vor allem der Förderverein verantwortlich. Deshalb unterstützt die Stadt laut Stahl auch gern die Projekte und Aktionen rund um den Stadtteich. Bei der turnusgemäßen Neuwahl gab es dann keine großen Überraschungen. Die Mitglieder sprachen den bisherigen Verantwortlichen weiter das Vertrauen aus und bestätigten den Vorsitzenden Vinzenz Rahn und seine Stellvertreter Bernd Helgert und Franz Häring im Amt. Auch die restlichen Posten wurden größtenteils unverändert übernommen, lediglich Mirko Streich, Walter Siegert und Hans Kopatsch sind neu in den Reihen der Beisitzer.

Zur Vorstandschaft gehören: 1. Vorsitzender Vinzenz Rahn, Stellvertreter Bernd Helgert und Franz Häring, Schriftführerin Marion Höcht, Kassier Hans Prucker, Kassenprüfer Herbert Sladky und Peter Hamm, Beiräte Lisa Wettinger, Wolfgang Braun, Mirko Streich, Petra Klebl-Denk, Monika Arbter-Hubrich, Nicole Punzmann, Walter Siegert, Werner Gleißner, Hans Kopatsch, Vertreter der Stadt als Beirat ist Bürgermeister Franz Stahl.

Wieder Ostereier-Suche…

Quelle und ganzer Text: https://www.onetz.de/tirschenreuth/vermischtes/foerderverein-fischhofpark-zieht-positive-bilanz-neuauflage-der-gartentage-d1783596.html