Information über das Soziotherapeutische Zentrum in Tirschenreuth

By | 13. August 2001

Die Mitglieder der CSU Stadtratsfraktion freuen sich über die geplante
Einrichtung in Tirschenreuth. Franz Stahl betonte, dass gerade im Vorfeld der
Baumaßnahme die fachgerechte und objektive Information an erster Stelle stehen
muss und sicherte die Unterstützung der CSU Fraktion für das Soziotherapeutische
Zentrum zu.

Das Soziotherapeutische Zentrum in Tirschenreuth an der Pleierstraße wird vom Sozialteam für Soziotherapeutische Einrichtungen für die Oberpfalz errichtet. Das Sozialteam betreut Einrichtungen im gesamten bayerischen Raum und in den neuen Bundesländern. Das Soziotherapeutische Zentrum Tirschenreuth besteht aus drei sich ergänzenden Elementen. Der Tagesstätte für psychisch kranke Menschen. Dem Büro des betreuten Wohnens im Landkreis und der soziotherapeutischen Wohnstätte.Das Bild zeigt v.l.n.r. Udo Kasseckert, Architekten Peter Hilgarth, Geschäftsführer des Sozialteams Martin Weiß und CSU Fraktionsvorsitzenden Franz Stahl bei der Ansicht der Planskizzen.

Das Soziotherapeutische Zentrum in Tirschenreuth an der Pleierstraße wird vom Sozialteam für Soziotherapeutische Einrichtungen für die Oberpfalz errichtet. Das Sozialteam betreut Einrichtungen im gesamten bayerischen Raum und in den neuen Bundesländern. Das Soziotherapeutische Zentrum Tirschenreuth besteht aus drei sich ergänzenden Elementen. Der Tagesstätte für psychisch kranke Menschen. Dem Büro des betreuten Wohnens im Landkreis und der soziotherapeutischen Wohnstätte.
Das Bild zeigt v.l.n.r. Udo Kasseckert, Architekten Peter Hilgarth, Geschäftsführer des Sozialteams Martin Weiß und CSU Fraktionsvorsitzenden Franz Stahl bei der Ansicht der Planskizzen.

Die Tagesstätte ist ein offenes Angebot für Menschen, die psychisch krank sind oder waren oder psychosoziale Probleme haben. Sie steht auch Angehörigen psychisch kranker Menschen als Anlaufstelle zur Verfügung. Innerhalb der Tagesstätte wird auch das Büro des betreuten Wohnens angesiedelt. Das betreute Wohnen hat die Zielsetzung, psychisch kranken und behinderten Menschen, eine ihren Bedürfnissen entsprechende Betreuung zu gewährleisten, um ihnen so ein möglichst eigenständiges Leben zu ermöglichen. Das Büro ist zentrale Anlaufstelle für die psychisch kranken Menschen im Landkreis Tirschenreuth, die durch die Mitarbeiter des betreuten Wohnens regelmäßig aufgesucht und begleitet werden.

Die Tagesstätte ist ein offenes Angebot für Menschen, die psychisch krank sind oder waren oder psychosoziale Probleme haben. Sie steht auch Angehörigen psychisch kranker Menschen als Anlaufstelle zur Verfügung. Innerhalb der Tagesstätte wird auch das Büro des betreuten Wohnens angesiedelt. Das betreute Wohnen hat die Zielsetzung, psychisch kranken und behinderten Menschen, eine ihren Bedürfnissen entsprechende Betreuung zu gewährleisten, um ihnen so ein möglichst eigenständiges Leben zu ermöglichen. Das Büro ist zentrale Anlaufstelle für die psychisch kranken Menschen im Landkreis Tirschenreuth, die durch die Mitarbeiter des betreuten Wohnens regelmäßig aufgesucht und begleitet werden.

Das Angebot der soziotherapeutischen Wohnstätte Tirschenreuth ist für Menschen gedacht, die chronisch psychisch erkrankt, von einer psychischen Behinderung bedroht oder bereits behindert und in ihrer selbstständigen Lebensführung beeinträchtigt sind. Die Grundlage der Betreuung ist die "soziotherapeutische Gemeinschaft", innerhalb der die Bewohner nicht passiv bleiben sollen. Sie sollen vielmehr zum aktiven Handeln angeleitet werden. Dadurch schaffen sie eine lebens- und realitätsnahe Atmosphäre, in der über neue Entwicklungen und Erfahrungen der Ausstieg aus dem Teufelskreis der psychiatrischen Vollversorgung möglich ist.

Das Angebot der soziotherapeutischen Wohnstätte Tirschenreuth ist für Menschen gedacht, die chronisch psychisch erkrankt, von einer psychischen Behinderung bedroht oder bereits behindert und in ihrer selbstständigen Lebensführung beeinträchtigt sind. Die Grundlage der Betreuung ist die „soziotherapeutische Gemeinschaft“, innerhalb der die Bewohner nicht passiv bleiben sollen. Sie sollen vielmehr zum aktiven Handeln angeleitet werden. Dadurch schaffen sie eine lebens- und realitätsnahe Atmosphäre, in der über neue Entwicklungen und Erfahrungen der Ausstieg aus dem Teufelskreis der psychiatrischen Vollversorgung möglich ist.

Auch die Freizeit ist ein wichtiger Aspekt im Leben dieser Menschen. Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung werden in der Einrichtung selbst angeboten. Es sollen aber auch Freizeitangebote der Stadt und der ortsansässigen Vereine genutzt werden. Tirschenreuth bietet dazu eine Reihe von hervorragenden Möglichkeiten. Nicht zuletzt dieser Punkt war mit ausschlaggebend, dass Tirschenreuth für den Neubau ausgewählt wurde. Der Freizeitsektor ist eine wichtige Möglichkeit, den Kontakt zur Stadt Tirschenreuth und den Bürgern anzuknüpfen

Auch die Freizeit ist ein wichtiger Aspekt im Leben dieser Menschen. Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung werden in der Einrichtung selbst angeboten. Es sollen aber auch Freizeitangebote der Stadt und der ortsansässigen Vereine genutzt werden. Tirschenreuth bietet dazu eine Reihe von hervorragenden Möglichkeiten. Nicht zuletzt dieser Punkt war mit ausschlaggebend, dass Tirschenreuth für den Neubau ausgewählt wurde. Der Freizeitsektor ist eine wichtige Möglichkeit, den Kontakt zur Stadt Tirschenreuth und den Bürgern anzuknüpfen