Offizieller Auftakt der Zukunftswochen mit Sozialministerin Emilia Müller

By | 24. April 2017

Ein Plädoyer für die Familie und für den Landkreis Tirschenreuth: Zum Auftakt der Zukunftswochen der Kreis-CSU macht Emilia Müller deutlich, dass ihr um die Region nicht bange ist.

(jzk) Emilia Müller gestaltete den Auftakt bei den Zukunftswochen der CSU im Landkreis. Bayerns Sozialministerin stellte die Familie in den Mittelpunkt: "Zukunft beginnt in den Familien", stellte Müller klar. "Ich freue mich, dass die Familie auch in den Zukunftswochen Tirschenreuth so viel Raum einnimmt."

Bayern biete beste Lebens- und Arbeitsbedingungen, besonders im Norden: "Die Oberpfalz ist die Region der Zukunft, ihre Stärke sind die Menschen." Infrastruktur, Hochschul- und Forschungslandschaft sollen weiterentwickelt werden, versprach die Ministerin. Auch die Behördenverlagerung stärke die Oberpfalz. "In wenigen Wochen wird in Kemnath eine Filiale des Zentrums Bayern Familie und Soziales eröffnen." Das alles schaffe beste Chancen für die Oberpfalz, halte junge Leute in der Region. "Damit Familien die besten Chancen haben, investiert der bayerische Staat in den kommenden zwei Jahren fast fünf Milliarden Euro." Bayern sei "Familienland Nummer 1".

"Aber Familie ist nicht gleich Familie." Vom Alleinerziehenden bis zum Mehrgenerationen-Haushalt haben alle Familienformen eigene Bedürfnisse. "Wir sorgen dafür, dass Familien leben können, wie sie es für richtig halten." Der Staat müsse aber auch auf gesellschaftliche Veränderungen reagieren. Eltern stehen unter Zeitdruck. "Wir machen Familien fit für die Zukunft." Eltern sollen sich entscheiden können, ob sie Kinderbetreuung selbst oder mit einem Krippenplatz organisieren. Das Betreuungsgeld nehmen rund 74 Prozent der Eltern in Anspruch. In Bayern wurde dennoch seit 2006 die Zahl Krippenplätze mehr als vervierfacht….

Quelle und ganzer Text: http://www.onetz.de/kemnath/vermischtes/offizieller-auftakt-der-zukunftswochen-mit-sozialministerin-emilia-mueller-zukunft-waechst-in-der-familie-d1746874.html