Steckbrief Bürgermeister Franz Stahl

WER IST FRANZ STAHL?

 

Schule / Beruf:

  • in Tirschenreuth 1960 geboren
  • Grund- und Hauptschule
  • Wirtschaftsschule in Weiden
  • Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten beim Landratsamt Tirschenreuth
    Arbeitsfelder in verschiedenen Sachgebieten u. a. als Geschäftsführer beim Kreisjugendring Tirschenreuth

Privat:

  • seit 1985 verheiratet mit Cornelia Stahl geb. Söhnlein
  • drei Kinder
  • Kommunalpolitik wurde schon immer in der Familie sehr groß geschrieben nicht zuletzt durch Vater Franz Stahl, der in der Stadt- und Kreispolitik und im ehrenamtlichen Bereich – besonders Feuerwehr – sehr aktiv war

Politische Arbeit:

  • 1977 – Eintritt in die Junge Union
  • u. a. 12 Jahre Ortsvorsitzender
  • 1982 – Eintritt in die CSU
  • 18 Jahre stv. CSU Ortsvorsitzender
  • seit 2005 Vorsitzender des CSU Ortsverbandes Tirschenreuth
  • seit den 80er Jahren Mitglied der CSU Kreisvorstandschaft
  • 1984 – erstmals in den Stadtrat von Tirschenreuth gewählt
  • 12 Jahre Jugendbeauftragter
  • 7 Jahre Vorsitzender der CSU Stadtratsfraktion
  • von 1996 bis 2002 2. Bürgermeister der Stadt Tirschenreuth
  • seit 2002 – erster Bürgermeister der Stadt Tirschenreuth
  • vertreten in zahlreichen Gremien im Städte- und Gemeindetag
  • seit 2002 im Kreistag des Landkreises Tirschenreuth
  • Mitglied im Kreisausschuss

Ehrenamtliches Engagement:

  • Mitglied in zahlreichen Vereinen, Verbänden und Organisationen auf Stadt- und Kreisebene u. a.
    • langjähriger Vorsitzender der Kath. Erwachsenenbildung im Landkreis Tirschenreuth
    • 9jährigeTätigkeit als Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Tirschenreuth
    • Kreisvorsitzender des Bayerischen Roten Kreuzes
  • Stv. Ratsvorsitzender der Europäischen Metropolregion Nürnberg

 

kocharena-1

Mit 100 Prozent der Stimmen wurde Franz Stahl als Bürgermeister-Kandidat der CSU nominiert. Danach folgte der Reigen an Glückwünschen. Im Bild (von links): Bundestagsabgeordnete Reiner Meier und Albert Rupprecht, Franz und Cornelia Stahl sowie die stellvertretenden CSU-Ortsvorsitzenden Peter Gold und Dr. Alfred Scheidler. Bild: Schirmer

Mit 100 Prozent der Stimmen wurde Franz Stahl als Bürgermeister-Kandidat der CSU nominiert. Danach folgte der Reigen an Glückwünschen. Im Bild (von links): Bundestagsabgeordnete Reiner Meier und Albert Rupprecht, Franz und Cornelia Stahl sowie die stellvertretenden CSU-Ortsvorsitzenden Peter Gold und Dr. Alfred Scheidler. Bild: Schirmer

2014-01-CSU-Franz-Stahl-III 2014-01-CSU-Franz-Stahl-II 2014-01-CSU-Franz-Stahl-I