„Tu was für deine Heimat“

By | 1. Dezember 2012

Kalenderprojekt der Jungen Union – Erlös für Kindergärten

 

„Tu was für deine Heimat“ lautet der Titel des Bildkalenders, den die Junge Union der Kreisstadt zusammengestellt hat. Der Kalender kann für 5 Euro in der Tourist-Info und in den Geschäften „Uhren und Schmuck Rösch“, im Bücherhaus Rode, in der „Gleißner Wohnschau“ sowie und Modehaus Jäger & Turba erworben werden.

Auslöser für das Kalenderprojekt war eine Sendung im Bayrischen Rundfunk, die von den jungen Leuten nicht unbedingt als Vorzeigebeitrag für den Landkreis Tirschenreuth und die nordöstliche Oberpfalz bewertet wurde. Eine Gruppe heimatliebender Menschen hatte sich darauf hin zum Aktionsbündnis „Tu was für Deine Heimat“ zusammengeschlossen. Gerade im Internet fand die Gruppe viele begeisterte Anhänger. Die Initiatoren Christina Richter und Peter Schön hatten viele tolle Ideen rund um unsere Heimat. Trotz eines hoffnungsvollen Beginns musste Anfang August verkündet werden, dass alle Projekte zum Erliegen gekommen sind. Die Junge Union Tirschenreuth nahm dies zum Anlass, aus eigener Kraft für das Projekt „Tu was für Deine Heimat“ die Idee des Bildkalenders weiter zu verfolgen.

 

Ziel der Aktion „Tu was für Deine Heimat“ war es, mit den Erlösen ihrer Aktivitäten Einrichtungen zu unterstützen, die einen besonderen Beitrag für unsere Heimat leisten und gleichzeitig eine gewisse neutrale Position haben. Die JU hat diese Zielsetzung beibehalten. Dieses Jahr sollen mit dem Erlös des Kalenderverkaufs die Tirschenreuther Kindergärten unterstützt werden.

Vorstellung des "Tu was für Deine Heimat"-Kalenders von der Jungen Union Tirschenreuth mit Initiatorin Monika Arbter-Hubrich (vierte von links)

Vorstellung des „Tu was für Deine Heimat“-Kalenders von der Jungen Union Tirschenreuth mit Initiatorin Monika Arbter-Hubrich (vierte von links)