Wasserrohre in der Altstadt werden ausgetauscht – Leitung mit „Geschichte“

By | 13. August 2017

Fundstücke, die über 100 Jahre in der Erde schlummern, können durchaus Freude auslösen. Nicht so bei den Wasserleitungen in der Altstadt. Die maroden Gussrohre sollen jetzt endlich ersetzt werden.

Beim Blick in die Unterlagen taucht als "Baujahr" der Leitung in der Angermannstraße das Datum 1894 auf. Damals wurden die gusseisernen Wasserleitungen in der Altstadt verlegt. In den vergangenen Jahren mussten die Stadtwerke immer mehr Schäden an den betagten Rohren verzeichnen. Jetzt will die Stadt eine umfassende Erneuerung vornehmen. Die Kosten dafür werden nicht bei den Anwohnern landen: Die Stadtwerke zahlen die rund 200 000 Euro teure Maßnahme.

Mitte der Woche durften Bürgermeister Franz Stahl, Stadtwerke-Chef Peter Fröhlich, Wasserwart Hermann Birkner und als Vertreter der ausführenden Baufirma Johannes Schaumberger die Maßnahme vorstellen. Auftakt wird dabei die Auswechslung in der Angermannstraße sein. Am 12. September sollen die Arbeiten starten, in Abschnitten, dass die Anwohner nicht zu sehr belastet werden. Mit der Fertigstellung wird bereits Ende Oktober gerechnet. Im kommenden Jahr folgen dann die Burgstraße sowie die Stichanerstraße, 2019 dann der südliche Teil der Schmellerstraße sowie die Kochstraße. Und als dritter Abschnitt sind dann 2020 die "Ringstraße Süd" sowie die "Schmellerstraße Nord" vorgesehen. Bei den Baumaßnahmen lässt die Stadt auch die Hausanschlüsse bis zur Grundstücksgrenze neu erstellen. Gleichzeitig wird in der Straße ein Leerrohr mit verlegt. Das "Speedpiperohr" soll Platz für Kabel für eine schnellere Internetverbindung schaffen. Bei der Maßnahme in der Angermannstraße wird die Leitung auf einer Länge von rund 300 Metern ausgetauscht. Die Erdarbeiten nimmt die Firma Schaumberger aus Mitterteich vor, die Rohre werden durch die Mitarbeiter der Stadtwerke verlegt. Vor Ort wusste Bürgermeister Franz Stahl, dass die Rohre in der Angermannstraße zwar schon einmal saniert wurden, aber immer wieder Schäden zu verzeichnen waren. Jetzt habe man sich zur Auswechslung entschlossen. Die Maßnahme sei auch mit den Hausbesitzern abgesprochen worden, betonte Franz Stahl….

Quelle und ganzer Text: https://www.onetz.de/tirschenreuth/vermischtes/wasserrohre-in-der-altstadt-werden-ausgetauscht-leitung-mit-geschichte-d1773248.html